Sie sind hier: > MZ ¹

Ersatzteile, Tuningteile & Zubehör passend f. MZ ¹ Fahrzeuge

Die Warengruppe Ersatzteile, Tuningteile & Zubehör passend f. MZ ¹ Fahrzeuge hat folgende Untergruppen:

Ersatzteile

-

Tuningteile







In den oben aufgeführten Warengruppen finden Sie für die MZ ¹ Fahrzeuge passende Ersatzteile und Zubehör. Sollten Sie ein Teil nicht finden, so sind wir bei der Suche gerne per E-Mail oder Telefon behilflich.

Die MZ ¹ wurde von 1950 - 2008 unter verschiedenen Modellnamen in Zschopau hergestellt. Das erste Modell war die RT125 ¹ in drei unterschiedlichen Varianten kurz gefolgt von der BK350 ¹. Beide Motorräder wurden in den Jahren von 1950 - 1959 gebaut. Ab 1956 - 1978 liefen die verschiedenen Modelle der MZ ¹ ES Baureihe mit einem Hubraum von 125 ccm bis 300 ccm bei den Motorradwerken vom Band. Die kleine ES mit einem Hubraum von 125 ccm und 8,5 PS (ES 125/1 Trophy 10,0 PS) erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h sowie die ES 150 von 95 km/h. Beide Motorräder mit neu entwickelten Vollschwingen-Fahrwerk waren die am längsten produzierten Modelle und überzeugten durch den soliden Motor. Der Hubraum von 175 ccm bis 300 ccm reichte bei der ES 175, ES 250 und ES 300 bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h wobei das Leergewicht im Schnitt 150 kg betrug. Alle Modelle waren mit Trommelbremse ausgestattet und teilweise konnte zwischen der Sitzbank oder Einzelsitzen gewählt werden. Im Laufe der Jahre wurden die Motorräder optisch und technisch immer wieder verändert und verbessert, die Grundform blieb aber immer erhalten.

Auf Basis der MZ ¹ ES wurde die sportlichere ETS mit Telegabel von 1969 - 1973 gebaut. Diese gab es mit einem Hubraum von 125 ccm (10,0 PS), 150 ccm (11,5 PS), 175 ccm (14,0 PS und 250 ccm (19,0 PS).

Ab 1973 - 1982 ergänzte die TS 125, TS 150 und TS 250 die Modellpalette von MZ ¹. Die Kürzel TS stehen bei dem Motorrad für Telegabel-Schwinge das das Fahrwerk im Gegensatz zu den früheren Vorgängermodellen überarbeitet wurde. Die größte Veränderung im Gegensatz zu der ES war die serienmäßige Telegabel, welche das Fahrverhalten verbesserte. Die Leistung blieb unverändert zu den ETS Modellen wobei der luftgekühlte Zweitaktmotor ab 1976 mit einem Fünfganggetriebe ausgestattet war, wodurch eine Höchstgeschwindigkeit von 125 km/h erreicht wurde. Neben der neuen Optik bei den TS Motorrädern wurde auch später der Motor überarbeitet sowie eine verstärkte Kurbelwelle verbaut und es war ein Anbau für einen Seitenwagen vorgesehen. Die MZ ¹ TS 125, TS 150 und TS 250 zählte mit zu den am meisten gebauten Fahrzeugen im Werk in Zschopau und wurde in über 50 Länder exportiert.

Mit der MZ ¹ ETZ 125, ETZ 150, ETZ250, ETZ 251 sowie ETZ 301 wurde von 1981 bis 1991 das modernste und beliebteste Motorrad im Erzgebirge gebaut. Die robuste ETZ (Einzylinder-Telegabel-Zentralkastenrahmen) gibt es mit 125 ccm, 150 ccm, 250 ccm und 300 ccm. Das Fahrwerk wurde verbessert und erstmals konnte zwischen einer Trommelbremse oder Scheibenbremse gewählt werden, weiterhin verfügt die ETZ über eine 12 Volt Elektrik und kann wahlweise mit Bilux- oder Halogenscheinwerfer gekauft werden. Der 5-Gang Motor, welcher für den Export mit Getrenntschmierung gebaut wurde, erreicht bei 125 ccm 10,2 PS (Höchstgeschwindigkeit 100 km/h), 150 ccm 12,2 PS oder 14,3 PS (Höchstgeschwindigkeit 105 km/h oder 110 km/h), 250 ccm 17 PS oder 21 PS (Höchstgeschwindigkeit 120 km/h oder 130 km/h) und 300 ccm 23 PS (Höchstgeschwindigkeit 135 km/h).

Nach der Wende wurde die ETZ 251 und ETZ 301 noch einige Jahre vom früheren Importeur Kanuni Kuralkan in Istanbul hergestellt. Dieser zählt zu den grössten Motorradherstellern in der Türkei und hatte nach 1991 Teile der DDR Produktionsanlage sowie verschiedene Lizenzen von MZ ¹ erworben. Das Motorrad ist unter dem Name Kanuni MZ ¹ bekannt, wobei die genaue Bezeichnung ETZ Classic, ETZ Sportstar und ETZ Fun ist.

Ab 1991 wurden unter verschiedenen Eigentümern in dem Jahr 1906 durch Jörgen Skafte Rasmussen gegründeten Werk und ehemaligen größten Motorradhersteller der Welt noch Fahrzeuge gefertigt, welche aber nie die Stückzahlen der Vorgängermodelle erreichen konnten. Unter anderem die Silver Star, Skorpion, Baghira, RT 125, SX 125, SM 125 und die MZ ¹ 1000 mit 999 ccm Hubraum. Durch Restbestände sowie Neuanfertigungen sind ein Großteil der Ersatzteile noch erhältlich, wodurch die unterschiedlichen Fahrzeuge der MZ ¹ noch lange auf den Straßen fahren und zu bewundern sein können.



Bild





 
© 2015 TKM-Racing
Ersatzteile, Tuningteile und Zubehör passend für Simson ¹, MZ ¹, Moped, Scooter und Motorrad
¹
Alle Artikel sind, wenn nicht anders gekennzeichnet, nicht für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

  Werbung: Spielfiguren und Spielzeugfiguren von Papo und Bullyland